04.06.2016 Bahntrassenradeln: Durch die Kalkeifel von Hillesheim nach Ahrbrück

cafe sherlock Hillesheim 600px
Pause im Café Sherlock Holmes in Hillesheim mit Besichtigung des Krimi Museums

Entgegen allen Vorhersagen der Wetterfrösche machten sich am 04. Juni 2016 vier unerschrockene Bahntrassenradler zu früher Stunde auf den Weg nach Hillesheim in der Eifel, wo zunächst im Cafe Sherlock Holmes im Kriminalhaus eine Pause eingelegt wurde. Das Krimi-Archiv mit den entsprechenden Kriminal-Utensilien fand reges Interesse.

 

Fritz Wille Kerpen 600px
Denkmal des Eifel-Malers Fritz von Wille in Kerpen (Eifel)
Burg Kerpen 600px
Burg Kerpen, in der zur Zeit Flüchtlinge untergebracht sind.

Nach einem kurzen, knackigen Anstieg erreichte die Gruppe die Bahntrasse der ehemaligen Bahn von Dümpelfeld nach Lissendorf, die zu einem angenehmen, immer leicht abfallenden Radweg umgebaut wurde. Bald war Kerpen (Eifel) erreicht, wo bei dem Denkmal des Eifelmalers Fritz von Wille eine Pause eingelegt wurde. Weiter ging die Fahrt zur  Burg Kerpen, die zur Zeit als Unterkunft für Flüchtlinge dient. Im Gespräch mit einem Flüchtling aus Syrien, der mit einem Boot übergesetzt war, erfuhren wir, dass 8 Flüchtlinge in der Burg wohnen und das Warten und Nichts-tun-dürfen schlimm sei.

sturmschaden 600px
Sturmschaden im Ahrtal

Die Tour führte weiter durch die Kalkeifel entlang dem Ahbach, der bei Ahrdorf in die Ahr mündet. Entlang der Ahr ging es weiter zum Bahnhof Ahrbrück. Im Ahrtal wurden die enormen Schäden sichtbar, die ein Unwetter mit Starkregen zwei Tage vor unserer Fahrt angerichtet hatte. Die Ahr war ein brauner, reißender Fluss, in den Dörfern lagen durchnässte Einrichtungen am Straßenrand, im Wald waren viele umgestürzte Bäume, die auch uns einmal den Weg versperrten. Da hatten wir doch ein mulmiges Gefühl.

Am Bahnhof Ahrbrück dankten wir dem Wettergott, der uns bis auf einige harmlose Tropfen ideales Wetter zum Radeln geschenkt hatte: Angenehme Temperaturen, trocken, bewölkt bis heiter und Gewittergrummeln in sicherer Entfernung.

Tourdaten

höhenprofil screenshotTeilnehmer: 4 (Hannelore, Hanspeter, Renate, Ute)

Dauer: 06:58 h bis 20:21 h (13 ½ Stunden)

Länge: 53 km

Fahrtkosten: keine (aktiv60Ticket der KVB)


Home          zurück          nach oben